Bernhard Forck

Saison Winter 2007/08 und Sommer 2008

Infos über Bernhard Forck finden Sie unter diesem Link:
akamus.de/bernhard_forck.htm

Kontakt:
Bernhard Forck

 

Bernhard Forck, 1963 in Altdöbern geboren, studierte Violine an der Berliner Musikhochschule bei Professor Eberhard Feltz. Von 1986 bis 1991 war er Mitglied des Berliner Sinfonie-Orchesters.

Bereits während des Studiums beschäftigte er sich intensiv mit der Barockvioline und belegte Kurse bei Ingrid Seiffert, Catherine Mackintosh und Nikolaus Harnoncourt.

Er ist seit 1984 Mitglied der Akademie für Alte Musik Berlin und seit einigen Jahren einer der Konzertmeister. Die Akademie für Alte Musik Berlin ist ein Ensemble, das im Berliner Musikleben durch eine eigene Konzertreihe im Schauspielhaus, durch zahlreiche Oratorienaufführungen mit dem RIAS Kammerchor und mit Vorstellungen barocker Opern an der Staatsoper unter René Jacobs sehr vielfältig in Erscheinung tritt.

Über Berlin hinaus hat sich die Akademie durch eine rege Konzerttätigkeit und zahlreiche CD-Aufnahmen international einen hervorragenden Ruf erworben. Als Kammermusiker tritt Bernhard Forck in den verschiedensten Formationen auf.

Eine intensive Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Ensemble Oriol. Mit Musikern dieses Ensembles gründete er 1994 das Manon-Quartett, das inzwischen in ganz Deutschland und den USA auftrat, zuletzt als "Quartet in Residence" beim Sommerfestival in Tanglewood.